Autor: Sabrina

[Spendenaufruf] Überschwemmungen in Perú

Seit Wochen verfolge ich angespannt die Nachrichten zu Regenfällen und Überschwemmungen in Perú – nicht nur die knappen Berichte deutschsprachiger Medien, sondern vor allem jene der peruanischen. Immer wieder gibt es hoffnungsvolle kleine Geschichten wie zuletzt jene aus Piura im Norden, wo Freiwillige sich mit Surfbrett und Einhorn auf den Weg machten, um vom Wasser Eingeschlossene zu finden und in Sicherheit zu bringen. Aber daneben steht so viel Leid und Zerstörung, dass es schon schwerfällt, allein darüber zu lesen oder Bilder zu betrachten. Ich suchte deshalb auch nach einer Möglichkeit, irgendwie helfen zu können. 2007, nach dem schweren Erdbeben...

Read More

15. August, und es gibt nichts zu feiern.

Vor exakt neun Jahren landete ich in Peru. Eigentlich sollte die Ankunft am Flughafen von Lima eine große Fiesta werden. Es war mein zweiter Aufenthalt in Peru, vor mir lag ein Auslandssemester in Arequipa, und auf dem Flug begleitete mich meine Freundin Nora, die zum Studieren in die nordperuanische Stadt Trujillo ging. Wir waren unglaublich guter Dinge. Bis das Flugzeug schließlich auf dem Rollfeld zum Stehen kam und der Pilot uns wissen ließ, wir könnten noch nicht aussteigen. Es hätte ein Erdbeben gegeben. Rückblickend dauerte es quälend lang, bis wir mehr erfuhren. Fürs Erste war da nur die Leere...

Read More

0,24 % – Hauchdünner Vorsprung für Kuczynski

0,24 %: Das ist der Vorsprung, mit dem letztendlich »PPK« Pedro Pablo Kuczynski die Präsidentenwahl in Peru gewonnen hat. Oder, anders gesagt, der Abstand, mit dem Keiko Fujimori verloren hat. Vor allem die südlichen Regionen Perus stimmten mehrheitlich für Kuczynski — besonders jene, die im ersten Wahlgang dem von ihm recht verächtlich behandelten, linksgerichteten Frente Amplio ihre Stimme gegeben hatten. Keiko Fujimori hingegen punktete wie im ersten Wahlgang vor allem in den nördlichen Regionen. Es gibt ein Wahllokal in Moquegua, im Süden Perus, genauer gesagt den Wahltisch mit der Nummer 901701, von dessen 127 Stimmberechtigten nicht ein einziger für...

Read More

Zweiter Wahlgang in Peru: Fujimori vs. Kuczynski

Da hatte ich mir so fest vorgenommen, über den peruanischen Wahlkampf vor dem zweiten Wahlgang zu berichten, und plötzlich ist es schon soweit. In der Stichwahl um das Präsidentenamt treten Keiko Fujimori — die Tochter des wegen Menschenrechtsverletzungen und Korruption verurteilten Ex-Präsidenten Fujimori — und »PPK« Pedro Pablo Kuczynski gegeneinander an. Es ist nicht so, dass es aus der zweiten Phase des Wahlkampfs nichts zu berichten gegeben hätte — im Gegenteil. Für einen Blogeintrag hatte ich bereits einen riesigen Berg an Infos angehäuft, kam mit dem Auswerten nicht hinterher und plötzlich war ein Teil schon wieder überholt. Die Umfragewerte...

Read More

Countdown bis zum Wahlsonntag: Stand der Dinge im peruanischen Wahlkampf

Es wird spannend: Die peruanische Präsidentschaftswahl steht unmittelbar bevor. Die letzten Monate des Wahlkampfs waren ausgesprochen bewegt. Zwei Kandidaten wurden ausgeschlossen, Keiko Fujimori führt die Umfragen weiterhin an, doch im Rennen um die Präsidentschaft ist letztendlich noch alles offen. Zu Beginn eine Empfehlung: Sehr lesenswert ist eine aktuelle Publikation der Friedrich-Ebert-Stiftung, die einen guten deutschsprachigen Überblick nicht nur zum aktuellen Wahlkampf, sondern auch allgemein dem peruanischen Wahlsystem gibt: »Wahlkampf mit Überraschungen in Peru — Ausgang offen« (Download als PDF). Sie skizziert beispielsweise die Änderungen im Wahlrecht, die einige Kandidaten gründlich zu Fall gebracht haben: »Die Änderungen des Wahlrechts traten...

Read More